Was gibts im April neues bei Xbox360 ??

Am sechsten April also kurz nach Ostern kommt ein neues Dashboard Update, was unter anderem die SchreibFunktion von USB-Sticks unterstützt Sind die USB Sticks schnell genug werden sie dementsprechend formatiert, das es möglich ist Savegames Gamertags oder Demos darauf zu kopieren. Bei einem 8 GB Stick wird auch nur die Hälfte des Speicherplatzes nur für Xbox360 lesbar sein. Und nein man kann diese Daten der Xbox360 nicht über den PC auslesen. Hintergrund dieser Aktion wird sein, das es in Zukunft eine art Slim Variante der XBox360 geben wird. Ähnlich wie bei Sonys PS3. Die Einschübe der Memoryunits sind auf der neuen Hardware nicht vorgesehen. Es wird auch einen “offiziellen” USB-Stick von der Firma Sandisk geben, der im Xbox 360 Design erstrahlt und einige Extras mitbringt. Mehr Informationen gibt es bald bei Sandisk.  Diese Xbox360 Sticks werden aber wahrscheinlich ziemlich hohe Preise haben, Die Einzelhandelskette Gamestop listet diese bereits:

http://www.gamestop.com/browse/search.aspx?N=0&Ntk=TitleKeyword&Ntx=mode+matchallpartial&Ntt=xb360%20usb%20flash

Desweiteren wird am 15 April eine 250 GB Festplatte erscheinen. Diese wird mit Transferkit als unverbindliche Preisempfehlung von 99 Euro angeboten. Hintergrund dieser Aktion, da es in der Vergangenheit dazu kam, das Publisher die DVD als Datenträger kritisierten. „Einfach zuwenig Kapazität“. Daraufhin wurde von Microsoft angeboten, einfach Codes beim Spiel dabei zulegen,das die User sich die Inhalte auf die Festplatte runterladen können. Auch die Spiele on Demand die es seit neustem gibt, könnte ein grund sein.


Redakteur

Kommentare sind geschlossen.