Neuer Ärger für Sony?

Sony kommt wohl nicht zur Ruhe, nachdem man durch Softwarefehler den Spielern Probleme mit ihren Konsolen bescherten ging nun ein User aus Groß Britannien auf die Barikaden.

Grund:

Nachdem Sony die Linux unterstützung bei der 60GB Variante eingestellt hat, verlangte dieser ein Teil des Kaufpreises zurück.  Amazon.com überwies dem Käufer ein Preis von £84.00. Bleibt abzuwarten ob dieser Präzedenzfall wirklich ein einzelfall ist oder sich noch weitere PS3 Besitzer dazu entscheiden.

Quelle:

http://www.playstationuniversity.com/ps3-owner-refunded-without-return-for-missing-other-os-3555/


Redakteur

Kommentare sind geschlossen.