Classic-Game der Woche: Pong

Ab diesem Monat berichten wir wöchentlich über ein Klassisches Spiel, sowie das passende PC Remake.


Diese Woche haben wir uns den Vater aller Videospiele vorgenommen: Pong

Geschichte:

1972: Ralph Baer stellte die Magnavox Odyssey, eine Spielekonsole, vor mit einem Ping-Pong-Spiel zur Demonstration. Nolan Bushnell spielte die erste Testrunde, daraufhin gründete er „Atari“ und entwickelte mit Allan Alcorn den ersten Pong-Automat. Nach einem patentrechtlichen Gerichtsverfahren wurden sie zu 700.000$ Strafe verurteilt.

Pong-Automat
erster Pong-Automat
Magnavox Odysee
Magnavox Odysee

1975: Atari präsentierte erste Pong-Spielekonsole für zuhause.

Pong  Heimkonsole
Pong-Heimkonsole

Bis 1983: Atari verkaufte rund 8000 Münzautomaten. Pong wurde stetig weiterentwickelt und veröffentlicht.

Interessante Fakten:

  • Das programmiertechnisch aufwendigste war der Punktestand
  • Die ersten Pongautomaten waren teilweise digital und analog verknüpft
  • Pong ist, formal gesehen, fsk 18, da es nie vom USK geprüft wurde
  • Pong gilt als Urvater der Videospiele, dennoch gab es zuvor welche
  • Pong passt heute auf eine normale IC-Karte (einfache Steuermodule mit wenigen Kontakten)

Spielprinzip:

Damit jeder einen Eindruck vom Spielprinzip bekommt, habe ich hier noch ein Video:

Weitere Infos:
Wikipedia
Pong-Story.com


Und nun die passende PC-Distribution von Pong: XPong 04
Pong
XPong04 ist das einzige funktionierende Pong-Remake.
Das Spielprinzip ähnelt dem Ursprünglichen Pong, jedoch kann die Plattform auch in die Breite bewegt werden, was das Spiel ungemein erschwert. Die Steuerung erfolgt mit der Maus.
Außerdem hat es ein recht flippiges Design. Dennoch macht es Spaß, allerdings hat es kein Retrofeeling.
Link: XPong04
Download: Link


Redakteur

Kommentare sind geschlossen.