Die neue Xbox360 in Worten und Bildern

Endlich ist die Katze aus dem Sack und die neue Version der Xbox 360 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Ganz wichtig: Die heißt immer noch Xbox 360, nix mit Slim oder Small oder anderen Wörtern.

Die neue Variante ist etwa 30% kleiner, hat aber weiterhin ein externes Netzteil, das aber deutlich kleiner und leichter ist. Alte Netzteile können nicht weiterverwendet werden, da sich der Stecker komplett geändert hat.

Die Konsole kommt in glänzender Klavierlackoptik und mit “Touch”-Tasten für das Laufwerk und den Powerknopf; leichtes Antippen genügt. Die Slots für die Memory-Units sind verschwunden, die beiden USB-Ports an der Vorderseite (hinter eine Klappe) sind geblieben. Auf der Rückseite gibt es jetzt drei statt nur einem USB-Port. Alle Videokabel sind kompatibel, ein HDMI-Anschluß ist auch da und neu hinzugekommen ist ein TOS-Link (Optical Out), für das man nicht mehr, wie früher, einen Adapterstecker braucht. Ein WLAN Adapter, der die Standards b, g und n unterstützt, ist in die Konsole integriert.

Über dem Netzwerkanschluß ist ein weiterer Anschluß zu sehen – hier kann man einen Kinect-Sensor direkt anschließen. Der Kinect-Sensor funktioniert auch mit der bisherigen Xbox 360, braucht dann aber eine eigene Stromversorgung in Form eines kleinen Netzteils; bei der neuen Xbox 360 kommt der Strom für Kinect direkt aus der Konsole.

Die Festplatte bietet 250 GByte Platz und ist in einem neuen, kleineren Design in der Konsole versenkt, kann aber mit einem Handgriff ausgetauscht werden. Eine “alte” Festplatte kann man mit dem Transferkit-Kabel anschließen und dann die Daten auf die neue Festplatte übertragen. Parallel kann man ja auch mit USB-Sticks Daten hin- und hertransferieren; in der neuen Xbox 360 ist die Transfersoftware schon drinnen (und per Xbox Live ja mit dem neuen Systemupdate auch in jeder normalen Xbox 360).

In USA wird die Konsole ab heute an den Handel ausgeliefert; erste Händler werden sie Ende der Woche in die Regale legen können, manche Händler werden sie erst später haben. In Europa verschiebt sich die Distribution ein wenig, dafür gibt es hier ein festes Datum, an dem bei allen Händlern der Verkauf startet: Der 16. Juli ist der Tag 1 für die neue Xbox 360 im deutschen Handel.

Und die wichtigste Frage: Ist sie wirklich leiser? Ja, die neue Xbox 360 ist sehr leise.  Die Lüftung wie das Laufwerk wurden ganz grundlegend überarbeitet.

Quelle:

www.dreisechzig.net


Redakteur

2 Antworten zu “Die neue Xbox360 in Worten und Bildern”

  1. Nein in LA ist die E3 da ist immer die Zeit für Neuerungen im Konsolenbereich….