Xbox_Consle_Sensr_controllr_F_TransBG_RGB_2013
Xbox One im Abo

Die neue Xbox One wird keinen Onlinezwang besitzen, dies bestätigte nun Microsoft. Auserdem wird man nun auch Gebrauchtspiele spielen können. So kann man nun seine Spiele einmal an einen Freund weiter geben können, den man länger als 30 Tage als Freund in Xbox Live hat.

Microsoft wird seine Server nun noch einmal erweitern um sie für das Cloud-Gaming bereit zu machen.

Es soll 2 Versionen der neuen Konsole geben. Die erste Version wird ganz normal verkauft, doch die zweite Version wird in Form eines Aboˋs günstiger zu haben sein, doch muss man Monatlich oder Jährlich einen Betrag zahlen um sie nutzen zu können.

Die Xbox One wird mit der neuen Kinect 2.0 ausgeliefert. Diese kann nun in Full HD Aufnehmen, mehr Menschen erkennen und Gliedmaßen besser erkennen. Die Kinect soll sogar Veränderungen am Puls anhand der Halsschlagader erkennen können. Der Kinect wird kein Headset beiliegen, dies bestätigte Microsoft in einem Interview.

Wird die neue Konsole also doch besser als erwartet?

Das kann man jetzt natürlich noch nicht sagen, doch Gamestop musste jetzt sogar den Vorverkauf der PS 4 unterbrechen da einfach zu viele Vorbestellungen eingingen. Dies lässt darauf schließen, das die PS 4 selbst nach diesem Umschwenk immer noch beliebter ist.