wwdc15
WWDC 2015
Aktuell // iOS // IPad // Mac

Ab Montag, den 08.06 ist es wieder soweit, die traditionelle Entwicklerkonferenz von Apple beginnt. Erwartungsgemäß werden dort die neuen Versionen der Betriebssysteme iOS und OSX vorgestellt. Was daran verbessert werden könnte und was uns noch erwarten könnte haben wir euch zusammengefasst.

iOS 9

iOS 9 wird, wie bereits iOS 8 überwiegend unter der Haube verbessert. So wird die Geschwindigkeit weiter optimiert, was vor allem älteren Geräten wie dem iPhone 4S zugute kommen könnte. Denkbar ist außerdem die Implementierung von ForceTouch, welches bereits beim neuen MacBook und der Apple Watch verwendet wird. So kann durch unterschiedlichen Druck aufs Display unterschiedliche Aktionen ausgeführt werden. Da diese Technik aber noch nicht in aktuellen iOS-Geräten vorhanden ist könnte diese Funktion erst mit dem kommenden iPhone und iPad eingeführt werden.

Split-Screen fürs iPad

Gerüchten zufolge soll iOS 9 auch die Möglichkeit bieten, Apps nebeneinander darzustellen. So könnte man mehre Apps gleichzeitig ausführen oder auch gleiche Apps mehrfach öffnen, beispielsweise 2 Tabs von Safari nebeneinander. Eine ähnliche Funktion ist bereits bei Windows 8-Geräten vorhanden.

Neue Schriftart – San Francisco

Wie bereits bei der Apple Watch und auf der Tastatur des neuen MacBooks könnte die eigens von Apple entwickelte Schriftart „San Francisco“ verwenden. Diese soll eine bessere Lesbarkeit ermöglichen und die bisherige System-Schriftart, Helevtica Neue ersetzen.

OSX 10.11

Auch die neue Version von OSX wird überwiegend unter der Haube verbessert. Neben Geschwindigkeitsoptimierung könnte die ForceTouch-Unterstützung verbessert werden. Der größte Schwerpunkt wird aber mit Sicherheit auf der Geschwindigkeit liegen um auf passiv gekühlten Prozessoren wie dem im neuen Macbook verbauten Intel-Prozessor zu verbessern. Auch die Akkulaufzeit könnte hiervon profitieren.

Wie bei iOS 9 ist auch hier die neue Schriftart San Francisco denkbar.

Streaming-Platform

Mit dem Kauf von Beats hat Apple nicht nur einen starken Hardware, sondern auch einen Software-Produzenten gekauft. So ist denkbar das Beats Music tief ins System integriert wird und an iOS 9 angepasst wird. Eine Android-App ist denkbar, da auch Beats Music für Android-Geräte zur Verfügung steht. Hier ist allerdings mit Einschränkungen zu rechnen.

Apple Watch-Updates

Auch die Apple Watch könnte weitere Updates erhalten. So könnten bald native Apps zur Verfügung stehen, die ohne eine App auf dem iOS-Gerät funktionieren. Ein weiterer Punkt wird die Verbesserung der Akkulaufzeit sein um die Uhr länger nutzen zu können.

Diebstahlschutz

Viele Käufer beklagten einen fehlenden Diebstahlschutz an der Apple Watch. Dies könnte bald nachgereicht werden und ähnlich wie bei anderen Apple-Geräte eine dauerhafte Verbindung mit dem iCloud-Account ermöglichen.

Apple TV 4

Als sehr unwahrscheinlich wird ein neuer Apple TV gehalten. Gerüchten zufolge soll die Entwicklung noch nicht weit genug sein.

 

Fazit

Wir hoffen, dass einige dieser Funktionen bald kommen werden. Um 19 Uhr deutscher Zeit beginnt die erste Präsentation der WWDC 2015. Einen Livestream könnt ihr auf Apple.com verfolgen.

 

Bildquelle: Apple.com