Android Wear
Android Wear für iOS

Smartwatch-Liebhaber freuen sich – Google veröffentlicht in Apples App-Store eine Schnittstelle zu Android-Wear-basierten Smartwatches und eröffnet damit iOS-Nutzern neue Möglichkeiten.

Offiziell bisher nur für die LG Watch Urbane – inoffiziell für alle Geräte

Offiziell wird bisher nur die LG Watch Urbane unterstüzt, da diese mit einer aktuellen Version von Android Wear geliefert werden. Eine Vielzahl von Benutzern der Motorola Moto 360 berichtete allerdings, das sie die Uhr ebenfalls mit ihrem iPhone koppeln und verwenden konnten, nachdem sie die aktuellste Version von Android Wear installiert haben. Auch mit anderen Android Wear-Geräten funktionierte das koppeln.

Es bleibt abzuwarten ob diese Lücke künftig wieder geschlossen wird oder ob Besitzer solcher Geräte auch zukünftig ein iPhone verwenden können.

Künftige Modelle mit Android Wear bieten ebenfalls Unterstützung, darunter auch die vor kurzem vorgestellte Moto 360 der zweiten Generation oder die Huawei Watch.

Keine Custom-Watchfaces, keine Apps

Leider ist es bisher nicht möglich, externe Watchfaces zu installieren. Zwar bietet Google eine kleine Auswahl an Watchfaces innerhalb ihrer iOS-App an, eine andere Möglichkeit diese zu installieren wird aber noch nicht angeboten. Hier wäre eine Dateibasierte Variante denkbar, die ähnlich der Pebble funktioniert. Externe Apps müssten dann Watchfaces und Apps an die iOS-APp übertragen statt diese direkt an die Uhr zu senden. Eine solche Schnittstelle ist aber noch nicht vorhanden.

Eingeschränkter Funktionsumfang

Auch an anderen Stellen des Systems muss man mit Einschränkungen kämpfen. So lassen sich Nachrichten beispielsweise nicht direkt beantworten, wie es bei Android-Smartphones der Fall ist – Mit Ausnahme von Mails aus dem Hause Google.

Vorraussetzung: iPhone 5 oder neuer

Da Android Wear-Geräte Bluetooth 4.0 LE erfordern, um den Energieverbrauch gering zu halten, kann Android Wear nur mit dem iPhone 5 oder neueren Modellen wie dem iPhone 5S, iPhone 5C iPhone 6 und iPhone 6 Plus verwendet werden.

Fazit

Das neue Android Wear ermöglicht vielen Nutzern endliche eine runde Smartwatch mit ihrem iPhone koppeln zu können. Nutzer müssen allerdings mit allerlei Einschränkungen kämpfen. Eine vollwertige Alternative zur Apple Watch stellt diese Lösung daher noch nicht dar.